Meine Zeit ist jetzt!

Meine Zeit ist jetzt!

Ich werde in wenigen Wochen 30. Ich habe mir mein Leben mit 30 immer anders vorgestellt. Mann, Kinder, Haus und ein Hund. Was einem halt so als Idealbild in den Kopf gepflanzt wird. All das habe ich nicht und stellt euch vor, ich bin trotzdem oder vielleicht deswegen glücklich. Ich habe nämlich einen großen Vorteil zu all den Menschen mit diesen (schönen) Verpflichtungen – ich bin frei! . Ich kann tun und lassen was ich will (fast) und kann mir völlig egoistisch alle MEINE Wünsche erfüllen. Ich muss zur Zeit noch nicht an die Wünsche anderer denken. Meine Entscheidungen, Meine Wünsche, Mein Leben ohne große Kompromisse.

Und so habe ich gerade den ersten Schritt getan um mir meinen Lebenstraum, meinen größten Wunsch zu erfüllen. 30 zu werden ist für mich so ein bisschen wie der Anfang vom Ende. Wir wissen alle nicht wie lange wir noch haben und wie lange wir in der Lage sind uns unseren größten Wunsch zu erfüllen. Also mache ich es jetzt auch wenn ich danach ein armer Schlucker sein werde aber ich werde ein glücklicher armer Schlucker sein der reich an Erinnerungen, Erfahrungen, Bildern und unvergesslichen Momenten sein wird.

Ich habe gerade meinen Flug ins Glück gebucht. Flüge für große Reisen zu buchen ist für mich jedes Mal eine so aufregende Sache. Meine Hände schwitzen, mein Magen dreht sich und mein Herz klopft im Techno Beat. Jetzt bloß nichts falsch machen oder soll ich vielleicht doch noch warten.?!Vielleicht wird es ja noch günstiger. So ein Flug ist ja doch immer ein riesen Punkt auf der Ausgabenliste. Ich habe die Preisentwicklung jetzt seit 3 Monaten beobachtet und so ein gutes Angebot wie heute hatte ich noch nie gesehen und da ich zur Hauptreisezeit fliege wird es mit Sicherheit auch nicht viel günstiger werden. Da war zuschlagen angesagt!


Ja, wo geht es denn nun eigentlich hin???


Kleine Anekdote dazu. Ich war 6 Jahre alt als in unserer Stadt das Kino neu eröffnete. Zur Feier des Tages gab es freien Eintritt. Ich guckte mir mit meiner Oma den Film „Free Willy“ an. Ab diesem Moment war ich besessen von Orca Walen und somit stand mein Lebenstraum fest – einmal im Leben einen Orca in freier Wildbahn sehen und wo kann man das (hoffentlich) am besten und landschaftlich schönsten? – auf Vancouver Island. Und so war der Traum der Kanada Reise geboren, denn wenn man schon mal dort ist, will man ja auch möglichst viel vom Land sehen. Ich suchte seit Monaten auf Pinterest und Instagram Kanada Bilder, habe Reisevlogs verschlungen und bin im totalen Fieber.


Vorfreude deluxe, obwohl es noch so unfassbar lange hin ist.
Ich starte nämlich erst am 30. Juni in Montreal und ende am 28. Juli in Vancouver.
Aber Reisevorfreude ist meine persönliche Droge, meine lebenserhaltende Maßnahme, der Lichtschweif an dunklen Tagen.

Und da ich ja nichts mehr liebe als Urlaube zu planen, habe ich damit grob schon vor 2 Monaten angefangen. Da der Juli, wie schon erwähnt, die Hauptreisezeit für Kanada ist, denke ich, dass eine frühe Planung gar nicht so dumm ist um noch die besten Inlandsflüge und Hotels und geführte Touren abzugreifen.


Jedenfalls kann es jetzt endlich so richtig los gehen mit der ganzen Planung und dem Buchen und das macht mich momentan so unfassbar gut gelaunt, dass es schon erschreckend ist 😀


Jetzt wisst ihr erst mal Bescheid was so im nächsten Jahr passieren wird, denn so viel mehr Urlaube wirds dann gar nicht mehr geben können, da ich am Ende durch meine Arbeit doch nicht 100 % frei bin.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere