Vegan essen in: Dunedin

Vegan essen in: Dunedin

Disclaimer: Bitte nicht über die schlechte Fotoqualität wundern. Fast alles sind nur Handyfotos von meinem super alten Handy.

 

Endlich war ich mal lange genug an einem Ort umit veganen Läden um mal wieder einen veganen Blogpost zu machen.

Man merkt halt, dass Dunedin eine Studentenstadt ist. Da ist Veganismus ein Thema und es gibt Restaurants, Cafes und sogar komplett vegane Supermärkte.

 

 

 

Restaurants/ Cafes

 

Let them eat vegan

Eine winzig kleine Snackbar ganz versteckt am Ende des Albion Place Einkaufszentrum. Das Einkaufszentrum ist ziemlich ausgestorben und es war schwer den Imbiss zu finden. Die Öffnungszeiten sind ziemlich schlecht, da nur eine Dame den Imbiss betreibt und ab und an nur eine Angestellte hat. Bei dieser Angestellten habe ich ein paar Tage Catsitting gemacht und dadurch weiß ich, dass die ein extrem gutes veganes Angebot haben, unter anderem auch selbst gemachten veganen Käse. Nur leider kann ich euch weder ein Foto zeigen noch von meinen Geschmackserlebnissen erzählen, da jeder Versuch den Imbiss zu besuchen an den Öffnungszeiten scheiterte. Ich war das erste Mal um Silvester dort und der Laden war über die Feiertage komplett geschlossen. Das zweite Mal in Dunedin war es leider schon zu spät am Abend, sodass wieder geschlossen war. Aber falls ihr in Dunedin seid, dann probiert es. Ich habe nur Gutes gehört und gelesen.

 

Watsons Eatery

 

In der Wall Street Mall gelegen wurde die Watsons Eatery zu meinem „Stammlokal“ in meinen paar Tagen in Dunedin. Die Auswahl ist einfach großartig. Alles ist vegan und was ich besonders cool fand, es ist nur ganz klein als vegan gekennzeichnet, sodass die meisten Besucher der Mall sicher denken, dass sie sich in ein „normales“ Cafe setzen und auch die Preise sind fast die eines normalen Cafes. Alles ist unwesentlich teurer.

Es gibt herzhafte Snacks wie belegte Brote, kleine Burger, Wraps etc. Ich habe mich allerdings immer nur mit den vielen Süßigkeiten beglückt. 😀

Zu meinem Geburtstag habe ich mir ein Stück Passionsfrucht Torte gegönnt.

 

 

Ein anderes Mal eine salted caramel Schnitte aber mein absolutes Highlight war das vegane Bounty. Wenn ich darüber schreibe läuft mir immer noch das Wasser im Mund zusammen. Das war so lecker und saftig und voll mit Kokos.

 

 

Absolute Empfehlung um lecker Kaffee und Kuchen zu genießen.

 

Pizza Hut

 

Zum Abendessen zu meinem Geburtstag habe ich mir die vegane Pizza von Pizza Hut gegönnt. Ich finde es immer wieder überraschend wie preiswerte Pizzen hier sind. Für die vegane Variante habe ich 7 Dollar gezahlt. Eine einfachere kostet 5 Dollar. Und lecker sind die alle. Ich war ja eigentlich großer Dominos Fan aber ich muss sagen, dass Pizza Hut doch noch ein bisschen leckerererer ist.

 

 

 

 

Supermärkte

New World

Die vegan Auswahl im New World ist enorm. Ich war in Neuseeland schon in vielen New World Supermärkten einkaufen aber so ein großes Veganregal (im Bild nur die vegane Kühlabteilung, die fast mit gut sortierten deutschen Supermärkten mithalten kann) habe ich vorher noch nie gesehen.

 

 

Ich war schwer beeindruckt und habe mir gleich eine Tafel vegane Schoki gegönnt.

 

 

 

Taste Nature

 

 

 

Ein recht großer Laden voll mit allem was das Nachhaltigkeits-, Naturkosmetik- und Vegan Herz begehrt. Ich bin mir jetzt gar nicht so sicher ob alles dort vegan ist aber es gibt zumindest eine enorm große Auswahl. Von unverpackten Nüssen, Mehl etc bis Hygieneartikeln und Spielsachen. Ich hätte mich Stunden dort aufhalten können und sehr viel Geld ausgeben können. Es gibt auch ein kleines Cafe dort drin aber ich war Sonntag am späten Nachmittag dort, sodass es leider nichts mehr gab.

 

 

 

Kind Grocer

 

 

 

Heaven! So ein toller Laden. So etwas sollte es in jedem Ort geben. Der Laden liegt ein wenig abseits in der Vogel Street, die einiges an Graffitis und ein paar coole Restaurants zu bieten hat, obwohl alles ringsherum eher so Industriecharme hat. In ein paar Jahren wird die Ecke sicher so richtig Hipster sein. Im Shop ist alles vegan. Eis, Schoki, Tiefkühlprodukte, Obst und Gemüse aber auch fair produzierte T-Shirts aus Biobaumwolle gibt es zu erwerben. Die Besitzer sind mega liebe gute gelaunte Menschen und man fühlt sich einfach direkt gut aufgehoben. Es gibt auch eine kleine Auswahl an veganen Snacks und Gebäck. Ich entschied mich für einen „Käse“- Scone, ein paar Cookies und ein veganes Schokoeis, was so ziemlich das geilste vegane Eis war, das ich je gegessen habe.

 

 

Absoluter Lieblingsladen in Dunedin!

 

Spartipp

Für alle kleinen Sparfüchse noch ein Tipp von mir. In dem Verbindungsgang von der Wallstreet Mall zur Meridian Mall gibt es 2 Sushistände und bei denen gibt es ab 16 Uhr einen Ausverkauf. 2 große Sushiboxen 10 Dollar und 2 kleine 5. Super viele vegane Optionen. Man wird satt für kleines Geld. Ich habe das Angebot gleich 2 mal genutzt.

 

Fazit

Dunedin hat einiges an leckeren veganen Foodoptionen zu bieten. Leider konnte ich nicht alle testen aber die die ich ausprobiert habe, waren super lecker und jedem (auch nicht Veganern) zu empfehlen.

 

Was ich zb. in Canggu auf Bali oder in Budapest leckeres veganes gegessen habe findest du hier oder hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere